Entrada etiquetada ‘Raixa’

Endlich einmal 
ein größerer Wurf

Das Landgut von Raixa steht vor einer neuen Etappe seiner Existenz, und diesmal sind die Aussichten für eine erfolgreiche Integration des historischen Anwesens in die Verhältnisse der Gegenwart gar nicht mal schlecht. Als Museum für das von der Unesco zum Kulturgut erklärte Tramuntana-Gebirge dürfte es viele Besucher anlocken, insbesondere jetzt, wo der Eintritt kostenlos ist.

Gratis-Tickets gab es schon früher einmal, aber damals wurde in dem Herrenhaus mit seinem formschönen Säulengang kaum etwas geboten. Jetzt ist zum Landschafts- und Naturerlebnis ein handfestes kulturhistorisches Informationsangebot hinzugekommen, das Besuchern hilft, das Gesehene besser einordnen und verstehen zu können.

Raixa hat immer wieder schöne und weniger schöne Phasen durchlaufen müssen: Einst ließ der mallorquinische Kardinal Antoni Despuig, der im mondänen Rom das Flair der antiken Metropole genossen hatte, den schlichten Bauernhof bei Bunyola mit schicken Anbauten, plätschernden Wasserspielen und lauschigen Gärten aufhübschen. Nach seinem Tod wurde Raixa von Erbe zu Erbe gereicht und sank bald in einen Dornröschenschlaf. Wer vor über 20 Jahren dort vorbeikam, stieß auf ein zu verfallen drohendes Herrenhaus samt verwucherten Grünanlagen von romantisch-morbidem Charme. Dafür musste man damals deftig Eintritt bezahlen.

Dann wollte die deutsche Designerin Jil Sander das Haus retten und originalgetreu restaurieren. Die Politik in Palma und Madrid funkte dazwischen, versprach viel, hielt wenig, modernisierte lieblos – und ließ den Zugang sogar lange sperren. Das war alles sehr unausgegoren. Man wollte verhindern, dass das emblematische Landgut in ausländische Hände fiele. Ohne zu bedenken: Wer auch immer Besitzer ist, muss irgendwann gehen. Doch Raixa selbst wird, ebenso wie die Landgüter des österreichischen Erzherzogs Ludwig Salvator, auf der Insel weiter verbleiben.

Jetzt ist mit dem Inselrat ein Herr im Haus, der das Museumskonzept mit Leben füllt. Warum auch nicht?! Möge dem Projekt Glück beschieden sein! Besuchen Sie Raixa! Es ist schön dort! Vielleicht trifft man sich ..?!

Autor: Alexander Sepasgosarian

Schlagworte:

29

10 2021