Entrada etiquetada ‘Katalonien’

Von Entspannung im Katalonien-Konflikt kann keine Rede sein

Er ist mal wieder über die Bühne gegangen, der „Diada” genannte Massenaufmarsch meist separatistischer Katalanen in Barcelona. Und wie immer blieb alles weitgehend diszipliniert und friedlich. Währenddessen und danach. So weit, so üblich. Doch in Madrid ist nicht mehr der recht starrköpfige konservative Ministerpräsident Mariano Rajoy an der Macht, sondern der auch dank separatistischer Abgeordneter ins Amt gelangte jung-dynamische und geschmeidigere Sozialist Pedro Sánchez. Man könnte deshalb meinen, dass das, was in Katalonien geschieht, nunmehr lediglich so etwas wie Folklore sei, weil sich die neue Zentralregierung und Barcelona irgendwann irgendwie zusammenraufen. Den Beitrag vollständig lesen →

Schlagworte:

13

09 2018

Der Dampf muss aus dem Kessel

Er ist der falsche Mann zum falschen Zeitpunkt: Mit hauchdünner Mehrheit hat das katalanische Parlament am Montag einen gewissen Quim Torra zum Regierungschef der spanischen Autonomieregion gewählt – einen separatistischen Hardliner, der in der Vergangenheit vor allem durch plump-chauvinistische Bemerkungen über nicht-katalanische Spanier unrühmliche Aufmerksamkeit erregt hatte. Der ehedem für einen Versicherungskonzern arbeitende Mann wirkt ob seines provinziell-nationalistischen Gehabes seltsam vorgestrig, wird aber – verkehrte Welt! – dennoch von angeblichen Linken wie den Parteien CUP und ERC unterstützt. Er will wie sein flüchtiger Vorgänger Carles Puigdemont eine unabhängige Republik Katalonien.

 

Den Beitrag vollständig lesen →

Schlagworte: ,

17

05 2018

Katalonien: Mit „weiter so” ist nichts zu erreichen

Die Bewegung für ein unabhängiges Katalonien – oder gar Mallorca – agierte auf der Insel lange Zeit unterhalb der Wahrnehmungsgrenze. Jetzt vereinen die Puigdemont-Fanclubs auf ihren Demos in Palma schon mal Hunderte, wenn nicht gar Tausende. Und der Besuch des Staatsoberhaupts wird wegen möglicher Ausschreitungen zu einem Risikoakt. Den Beitrag vollständig lesen →

Schlagworte:

29

03 2018

Die Katalonien-Krise ist noch nicht beendet, aber…

Die einzelnen Schachzüge im Kampf um Katalonien werden zwar immer weniger verständlich, aber dennoch ist eine grobe Richtung erkennbar. Und die ist nicht mehr so verkehrt. Die Unabhängigkeitsbefürworter um den regionalen Regierungschef Carles Puigdemont werden keinen Sieg davontragen. Und es gibt sogar Anzeichen dafür, dass es zu einer langfristigen Lösung des Konflikts kommen könnte. Den Beitrag vollständig lesen →

Schlagworte:

12

10 2017

Perfekt inszeniert

Es steht nicht gut um unser geliebtes Spanien, schlechter als noch vor einer Woche. Nach dem illegalen „Referendum“ und gewalttätigen Auseinandersetzungen ist die Situation verfahrener denn je.

 

Den Beitrag vollständig lesen →

05

10 2017

In der Sackgasse

Für Felipe González ist es die beunruhigendste Situation der letzten 40 Jahre. Der ehemalige spanische Ministerpräsident liegt mit seiner Einschätzung richtig. Der 1. Oktober, der Tag, an dem die katalanischen Separatisten ihr Referendum abhalten wollen, ist ein gefährliches Datum für Spanien. Nichts deutet darauf hin, dass die Vernunft noch obsiegen könnte. Da rasen zwei Züge aufeinander zu, und die Lokführer geben Gas.

Den Beitrag vollständig lesen →

28

09 2017

Katalanisches Labyrinth

„Nicht durch Reden oder Parlamentsbeschlüsse werden die großen Fragen der Zeit entschieden, sondern durch Blut und Eisen“, so der spätere Reichskanzler Bismarck in einer Rede im Jahr 1862. Spaniens Ministerpräsident Rajoy sei dringend davon abgeraten, in Bezug auf Katalonien dieser Maxime zu folgen – auch wenn er mit einer harten Linie gegen die aufmüpfigen Abgeordneten in Barcelona sicher Punkte für die anstehende Wahl sammeln könnte. Den Beitrag vollständig lesen →

Schlagworte:

12

11 2015