Qualität ist genauso wichtig wie Quantität

Die gute Nachricht vorweg: Der Arbeitsmarkt in Spanien erholt sich zusehends. Alleine in Palma verringert sich die Arbeitslosenzahl jeden Monat, und das seit über vier Jahren. Seit Ende 2015 ist sie um ganze 14 Prozent gesunken. Jetzt erwartet Mallorca wieder eine Rekordsaison und etliche Unternehmen begeben sich – zum Teil vor Ort – auf die Suche nach qualifiziertem Personal.

Die Tatsache, dass der Löwenanteil der zu besetzenden Stellen in der Tourismusbranche angeboten wird, birgt aber das immer gleiche Problem: Trotz aller Bemühungen, auch im Winter Urlauber auf die Insel zu locken, dauert die eigentliche Saison nur von April bis Oktober. Das bedeutet: Noch immer bekommen viele, vor allem junge Angestellte nur Zeitverträge, müssen jedes Jahr aufs Neue zusehen, wie sie über den Winter kommen. Selbst für diejenigen, die als feste, aber nicht kontinuierliche Arbeitskräfte („fijos discontinuos“) angestellt werden, ist die kalte Jahrszeit oft immer noch von finanzieller Not geprägt. Über diese Tatsache können die nackten – wenngleich sich durchaus positiv entwickelnden – Arbeitslosenzahlen nicht hinwegtäuschen, zumal das monatliche Bruttogehalt auf den Balearen deutlich unter dem spanischen Durchschnitt liegt.

Wenn Palmas Oberbürgermeister José Hila also nicht nur die Schaffung von mehr, sondern gleichzeitig besseren Arbeitsplätzen fordert, muss man ihm zustimmen. Ziel sollte es sein, so viele junge Menschen wie möglich in Jobs zu bringen, von denen sie auch leben können – getreu dem alten FDP-Wahlkampfmotto: „Arbeit muss sich wieder lohnen.“

Gleichzeitig muss es die Politik den Unternehmen aber auch leichter machen, wirklich qualifiziertes Personal zu finden. Hier mangelt es auf Mallorca vor allem an den Sprachkenntnissen. Für eine derart international geprägte Insel wie diese ist es fast schon eine Schande, dass so wenige Menschen ordentlich Englisch sprechen, von einer zweiten Fremdsprache ganz zu schweigen – eine erstklassige Insel verlangt nämlich auch erstklassig ausgebildete Arbeitskräfte.

Autor: Patrick Czelinski

Schlagworte:

Über den Autoren

MMRedaktion

Andere Beiträge von

Internet-Seite des Autorshttp://mallorcamagazin.com/

12

01 2017

Ihr Kommentar