Vom „Fall Andratx“ bis zum „Fall Barceló“: Korruption und Dummheit

Der „Fall Andratx“ ist abgeschlossen, und auch der Prozessmarathon gegen die einstige „Prinzessin von Mallorca“, Maria Antònia Munar, ist zu Ende . Die juristische Aufarbeitung von Korruptionsfällen, die die Politik und Gesellschaft der Inseln in den vergangenen zwei Jahrzehnten entscheidend geprägt haben, ist auf der Zielgeraden. Den Beitrag vollständig lesen →

14

12 2017

Der Holzbranche fehlt der Nachwuchs

Wer sich noch an die Proteste vor einigen Wochen in Palma gegen den Massentourismus erinnert, dem klingen vielleicht auch noch die Worte der Veranstalter in den Ohren: Die mallorquinische Wirtschaft müsse sich breiter aufstellen, um nicht derartig von der Reisebranche abzuhängen. Das Handwerk könnte dabei eine wichtige Rolle spielen. Den Beitrag vollständig lesen →

07

12 2017

Ein Tag kann es nicht richten

Spanien gilt als traditionell und den alten Werten verhaftet. Das trifft auch auf das Bild von Mann und Frau zu. In den Köpfen ist noch die klassische Rollenverteilung verhaftet. Dazu gehört auch der südländische Macho, der seine Gattin vordergründig leidenschaftlich liebt und hinter verschlossenen Türen windelweich prügelt. So weit die Vorurteile. Dabei kommt Spanien, was den Kampf gegen häusliche Gewalt betrifft, eine Vorreiterrolle in Europa zu. Den Beitrag vollständig lesen →

30

11 2017

Mietwagen sollen elektrisch werden, aber das reicht nicht.

Das klingt ja mal zukunftsweisend und durchaus mutig, was das balearische Verkehrsministerium da ankündigt: Bis 2030 soll die gesamte Mietwagenflotte elektrisch unterwegs sein. Gleichzeitig soll die Zahl der Ladestationen massiv erhöht werden. Wenn alternative Antriebsformen Sinn machen, dann doch sicher auf einer Insel wie Mallorca, wo die längste Strecke in eine Richtung kaum länger als 80 Kilometer ist. Und sogar die ersten Verleiher nicken artig und sagen, dass sie den Vorschlag gut finden. Sicher in der Hoffnung, dass da einige Subventionen herausgeholt werden können. Den Beitrag vollständig lesen →

Schlagworte: ,

23

11 2017

Die wirtschaftliche Bedeutung des Kreuzfahrttourismus

Es ist erst ein paar Jahre her, dass man sich auf Mallorca riesig gefreut hat, wenn wieder einmal eine Rekordzahl an Kreuzfahrtschiffen gemeldet wurde. Kreuzfahrttouristen sind gute Touristen, war der Tenor, denn sie lassen ja überdurchschnittlich viel Geld liegen. Den Beitrag vollständig lesen →

16

11 2017

Warum der „Bierkönig“-Mord noch so viele Menschen bewegt

Es ist eigentlich Schnee von gestern. Schon 20 Jahre sind vergangen, seit der „Bierkönig“-Mord für Schlagzeilen sorgte. Eine verdammt lange Zeit, in der viel passiert ist. Warum also sind die Geschehnisse von damals immer noch so ein bewegendes Thema für die Deutschen auf Mallorca? Das hat verschiedene Gründe. Entscheidend dürfte sein, dass das Verbrechen, das damals Mallorca erschütterte, bis heute nicht aufgeklärt ist. Das bedeutet, es darf munter weiterspekuliert werden. Bei Gesprächen am Tresen, am Strand oder auf der Golfrunde werden zwar nur Vermutungen geäußert. Dass an denen nichts dran ist, kann aber niemand sagen, weil es ja keiner besser weiß. Der oder die Täter – das kann jeder sein. Der mallorquinische Autoverleiher, der deutsche Makler oder vielleicht ein Profi-Killer aus einem fernen Land. Wer weiß, vielleicht saß einer der Täter gestern im Restaurant am Nebentisch?

Den Beitrag vollständig lesen →

Schlagworte: ,

09

11 2017

Die Saison 2017 ist zu Ende – Zeit für eine Bilanz

Für die Mehrzahl der Hotels auf Mallorca ist die Saison zu Ende. Eine Saison, die vermutlich das Prädikat „historisch“ erhalten wird, weil alle möglichen Rekorde gebrochen wurden – Besucher, Übernachtungen, Ausgaben, et cetera, et cetera. Die Saison 2017 wird aber auch in die Geschichte eingehen, weil sich erstmals manifestiert hat, dass Bestmarken für viele Inselbewohner kein Grund mehr sind zum Feiern. Den Beitrag vollständig lesen →

Schlagworte: , ,

02

11 2017

Mehr Airlines mit Herz gesucht

Lasst uns über Gefühle reden. Und schreiben. Wer zu welchem Zeitpunkt in der Geschichte von Air Berlin welche Fehler begangen hat, ist in den vergangenen Wochen ausführlich behandelt worden. Und die Abwicklung des Pleite-Unternehmens wird ebenfalls noch für nüchterne Schlagzeilen sorgen. Aber wer sich in diesen Tagen mit langjährigen Residenten über das unrühmliche Ende der Air Berlin unterhält, bekommt weniger sachliche Analysen denn wehmütige, ja anrührende Kommentare zu hören. Den Beitrag vollständig lesen →

Schlagworte: ,

26

10 2017

Die neuen Chancen für Mallorcas Landwirtschaft

Unkraut und Landwirtschaft vergehen nicht. Auf der Inselscholle regt sich neues Leben. Eine neue Generation von Landwirten drängt es aus der urbanen Arbeitswelt zurück zur Muttererde. Sie wollen pflügen, säen, dreschen, ernten. Lasst sie ackern! Wer Pflugscharen zieht, zieht keine Schwerter.

Aber im Ernst: Wie vor 40 Jahren in Sachen Wein machen sich nun wieder „junge Verrückte“ auf den Weg, um traditionelle Agrarprodukte durch neue Qualitätsansprüche in Sachen Umweltfreundlichkeit und Nachhaltigkeit zu veredeln. Nach den Winzern sprangen die Olivenbauern auf den Zug auf, riefen Qualitäts- und Herkunftssiegel ins Leben.

Den Beitrag vollständig lesen →

19

10 2017

Die Katalonien-Krise ist noch nicht beendet, aber…

Die einzelnen Schachzüge im Kampf um Katalonien werden zwar immer weniger verständlich, aber dennoch ist eine grobe Richtung erkennbar. Und die ist nicht mehr so verkehrt. Die Unabhängigkeitsbefürworter um den regionalen Regierungschef Carles Puigdemont werden keinen Sieg davontragen. Und es gibt sogar Anzeichen dafür, dass es zu einer langfristigen Lösung des Konflikts kommen könnte. Den Beitrag vollständig lesen →

Schlagworte:

12

10 2017