Archivos en ‘Wirtschaft’.

Wer sich neu erfindet, kann groß rauskommen

Mallorca ist eine so vielfältige Insel. Es gibt ja bekanntlich nicht nur die Tourismusindustrie, sondern auch jede Menge traditionelle Handwerksbetriebe. Glasfabriken, Möbelhersteller, Lederfirmen, Flammenstoff-Manufakturen oder Unternehmen aus Branchen, die einem auf Anhieb gar nicht einfallen.

Den Beitrag vollständig lesen →

30

08 2018

Ausgewogenheit und Konsequenz: Das sind die Grundbedingungen für Qualitätstourismus

Beim Sommerfest in einem Fünf-Sterne-Resort sagte die Betreiberin in kleiner Runde:„Vom Qualitätstourismus alleine kann Mallorca nicht leben.” Soll heißen: Es kommt auf die Ausgewogenheit an. Um als Reiseziel attraktiv zu sein, bedarf Mallorca, insbesondere als Insel, einer guten Fluganbindung. Die gibt es nur, wenn ausreichend Passagiere vorhanden sind, also: Massentourismus. Den Beitrag vollständig lesen →

09

08 2018

Umweltschutz beginnt nicht per Gesetz, sondern im eigenen Kopf!

Dass Spanien ein „Müllproblem” hat, merkt man als Mallorca-Resident spätestens dann, wenn sich beim vorausfahrenden Auto mal wieder die Scheibe öffnet und die Verpackung des Big Mac in hohem Bogen in den Straßengraben fliegt. Auch macht sich längst nicht jeder die Mühe, die schwarzen Müllbeutel in die Container zu werfen – oft wird der stinkende Sack einfach neben der Tonne auf die Straße gestellt – irgendwer wird sich ja darum kümmern. Der öffentliche Raum ist für viele nicht Allgemeingut, sondern „tierra de nadie”, also Land, das eigentlich niemandem gehört und für das sich deshalb auch niemand verantwortlich fühlen muss.

Den Beitrag vollständig lesen →

Schlagworte:

03

05 2018

Erste Demo gegen Kreuzfahrtschiffe

Ostern war so etwas wie der offizielle Startschuss in die touristische Saison. Sie wird wirtschaftlich erfolgreich sein – und von Protesten begleitet. Einen Vorgeschmack bekommen wir schon an diesem Sonntag, wenn Umweltgruppen das größte Kreuzfahrtschiff der Welt mit einer Protestaktion begrüßen wollen. Fortsetzung folgt garantiert; es ist hoffähig geworden, gegen den Wirtschaftsmotor Nummer eins, den Tourismus, zu demonstrieren. Den Beitrag vollständig lesen →

Schlagworte:

05

04 2018

Stadt kontra Straßencafés – ein seltsamer Kampf

Noch ist das letzte Wort nicht gesprochen, noch wird mit allen Beteiligten verhandelt. Aber es sieht doch ganz danach aus, als ob der Linkspakt im Rathaus Dutzende von Caféterrassen im Stadtgebiet reduzieren oder eliminieren würde. Das ist der zweite Schlag gegen die Gastro-Branche, nachdem die Verwaltung 2015 (vergeblich) versucht hatte, die Bars vom Borne zu fegen. Den Beitrag vollständig lesen →

08

02 2018

Wir gönnen uns wieder was

Die spanische Wirtschaft im Allgemeinen und die mallorquinische im Besonderen sind, trotz Katalonien-Krise, auf klarem Wachstumskurs . Über die vergangenen Festtage konnte man speziell in Palma gut beobachten, dass die Konsumenten wieder Vertrauen gefasst haben. Nicht nur die Geschäfte waren voll, in angesagten Restaurants war praktisch über Wochen kaum ein Platz zu bekommen, und zu Weihnachten und Silvester wurden wieder üppige Festmenüs zu ebenso üppigen Preisen angeboten.

Den Beitrag vollständig lesen →

11

01 2018

Zufrieden ins neue Jahr

Wenn sich Geschäftsleute auf Mallorca über den Jahreswechsel unterhalten, hört man häufiger den Wunsch: „Auf dass 2018 so werde wie 2017!“. Wirtschaftlich gesehen hat die Insel ein gutes Jahr hinter sich. Mehr als drei Prozent Wachstum nach dieser schier nicht enden wollenden Wirtschaftskrise, das ist doch nicht schlecht. Den Beitrag vollständig lesen →

Schlagworte: ,

28

12 2017

Der Holzbranche fehlt der Nachwuchs

Wer sich noch an die Proteste vor einigen Wochen in Palma gegen den Massentourismus erinnert, dem klingen vielleicht auch noch die Worte der Veranstalter in den Ohren: Die mallorquinische Wirtschaft müsse sich breiter aufstellen, um nicht derartig von der Reisebranche abzuhängen. Das Handwerk könnte dabei eine wichtige Rolle spielen. Den Beitrag vollständig lesen →

07

12 2017

Die wirtschaftliche Bedeutung des Kreuzfahrttourismus

Es ist erst ein paar Jahre her, dass man sich auf Mallorca riesig gefreut hat, wenn wieder einmal eine Rekordzahl an Kreuzfahrtschiffen gemeldet wurde. Kreuzfahrttouristen sind gute Touristen, war der Tenor, denn sie lassen ja überdurchschnittlich viel Geld liegen. Den Beitrag vollständig lesen →

16

11 2017

Die neuen Chancen für Mallorcas Landwirtschaft

Unkraut und Landwirtschaft vergehen nicht. Auf der Inselscholle regt sich neues Leben. Eine neue Generation von Landwirten drängt es aus der urbanen Arbeitswelt zurück zur Muttererde. Sie wollen pflügen, säen, dreschen, ernten. Lasst sie ackern! Wer Pflugscharen zieht, zieht keine Schwerter.

Aber im Ernst: Wie vor 40 Jahren in Sachen Wein machen sich nun wieder „junge Verrückte“ auf den Weg, um traditionelle Agrarprodukte durch neue Qualitätsansprüche in Sachen Umweltfreundlichkeit und Nachhaltigkeit zu veredeln. Nach den Winzern sprangen die Olivenbauern auf den Zug auf, riefen Qualitäts- und Herkunftssiegel ins Leben.

Den Beitrag vollständig lesen →

19

10 2017