Archivos en ‘Tourismus’.

Aktionismus ist fehl am Platz

Es hat also mal wieder Rennradfahrer auf Mallorca getroffen. Und das so schlimm wie seit vielen Jahren nicht. Am vergangenen Donnerstag fuhr bei Capdepera eine wohl bekiffte Porsche-Fahrerin ungebremst in eine zehnköpfige deutsche Radfahrergruppe. Dabei wurde der Triathlet Christoph B. so schwer verletzt, dass er später im Krankenhaus starb.

Den Beitrag vollständig lesen →

12

04 2018

Erste Demo gegen Kreuzfahrtschiffe

Ostern war so etwas wie der offizielle Startschuss in die touristische Saison. Sie wird wirtschaftlich erfolgreich sein – und von Protesten begleitet. Einen Vorgeschmack bekommen wir schon an diesem Sonntag, wenn Umweltgruppen das größte Kreuzfahrtschiff der Welt mit einer Protestaktion begrüßen wollen. Fortsetzung folgt garantiert; es ist hoffähig geworden, gegen den Wirtschaftsmotor Nummer eins, den Tourismus, zu demonstrieren. Den Beitrag vollständig lesen →

Schlagworte:

05

04 2018

Wer Nachhaltigkeit will, muss auch Radfahrer mögen

Seien wir ehrlich: (Fast) jede(r) hat sich schon mal über eine Gruppe Radfahrer aufgeregt, die entweder in Dreier- oder Viererreihen die Ortsdurchfahrt versperrt, in der Tramuntana bei Auf- oder Abfahrt die Mittellinie der Straße kreuzen oder – wenn man die Perspektive wechselt – auf dem Zebrastreifen einfach durchrauschen, auch wenn man schon halb auf der Straße steht. Den Beitrag vollständig lesen →

22

03 2018

Venezianische Zustände im Tramuntana-Gebirge

Egal ob diesen Sommer oder erst im kommenden Frühjahr – Zufahrtsbeschränkungen zu den meistbesuchten Ausflugszielen auf Mallorca werden kommen. Die Straßen und Parkplätze am Leuchtturm von Formentor, im Hafen von Valldemossa oder der Schlucht von Sa Calobra können dem Ansturm an Fahrzeugen einfach nicht mehr standhalten. Die Fahrt dorthin wird schon jetzt oft genug zur Geduldsprobe.

Den Beitrag vollständig lesen →

15

03 2018

Eine saubere Insel

Ecotasa, Plastiktüten- und Kaffeekapselverbot, Klimaschutzgesetz, Umstieg auf E-Mobilität, Straßenbahnbau, Posidoniaschutz, Sperrung von Gebirgsstraßen, Shuttle-Busse zu Stränden, ein neuer Naturpark … Die Liste ließe sich noch lange fortsetzen.

Den Beitrag vollständig lesen →

08

03 2018

Mehr Rechtssicherheit für Hauseigentümer

Hauskäufer, besonders die ausländischen, sind für Mallorcas Wirtschaft wichtig. Sehr wichtig. Umso mehr sollten sie geschützt werden, wenn ihr rechtmäßig erworbenes Eigentum bedroht wird. Wenn sich fremde Leute im Haus breitmachen, während man in Deutschland, England oder Schweden weilt, muss es Mittel und Wege geben, diese Herrschaften möglichst schnell wieder zum Verlassen des Hauses zu bewegen. Wohlgemerkt, in Fällen, in denen die Sachlage klar ist. In anderen Zusammenhängen gibt es durchaus gute Gründe, Menschen nicht sofort aus ihrem (einzigen) Haus herauszuschmeißen, weil sie etwa ihre Miete oder Hypothek nicht mehr bezahlen können, aber keine andere Unterkunft haben. Dass das spanische Gesetz in solchen Fällen einen gewissen Schutz bietet, ist gut und richtig. Den Beitrag vollständig lesen →

Schlagworte: ,

15

02 2018

Die Pleite-Geschichte um Air Berlin und Niki will nicht enden

Was ist das wichtigste Kapital eines Unternehmens? Wahrscheinlich die Kunden und Mitarbeiter. Beide Gruppen scheinen im Airline-Monopoly um den insolventen Mallorca-Flieger Niki jedoch die letzte Geige zu spielen. Möglicherweise eine Fehlkalkulation der Konzerne und der kaufmännisch wenig cleveren Formaljuristen in den hochbezahlten Insolvenz-Kanzleien. Den Beitrag vollständig lesen →

Schlagworte: , ,

04

01 2018

Die wirtschaftliche Bedeutung des Kreuzfahrttourismus

Es ist erst ein paar Jahre her, dass man sich auf Mallorca riesig gefreut hat, wenn wieder einmal eine Rekordzahl an Kreuzfahrtschiffen gemeldet wurde. Kreuzfahrttouristen sind gute Touristen, war der Tenor, denn sie lassen ja überdurchschnittlich viel Geld liegen. Den Beitrag vollständig lesen →

16

11 2017

Warum der „Bierkönig“-Mord noch so viele Menschen bewegt

Es ist eigentlich Schnee von gestern. Schon 20 Jahre sind vergangen, seit der „Bierkönig“-Mord für Schlagzeilen sorgte. Eine verdammt lange Zeit, in der viel passiert ist. Warum also sind die Geschehnisse von damals immer noch so ein bewegendes Thema für die Deutschen auf Mallorca? Das hat verschiedene Gründe. Entscheidend dürfte sein, dass das Verbrechen, das damals Mallorca erschütterte, bis heute nicht aufgeklärt ist. Das bedeutet, es darf munter weiterspekuliert werden. Bei Gesprächen am Tresen, am Strand oder auf der Golfrunde werden zwar nur Vermutungen geäußert. Dass an denen nichts dran ist, kann aber niemand sagen, weil es ja keiner besser weiß. Der oder die Täter – das kann jeder sein. Der mallorquinische Autoverleiher, der deutsche Makler oder vielleicht ein Profi-Killer aus einem fernen Land. Wer weiß, vielleicht saß einer der Täter gestern im Restaurant am Nebentisch?

Den Beitrag vollständig lesen →

Schlagworte: ,

09

11 2017

Die Saison 2017 ist zu Ende – Zeit für eine Bilanz

Für die Mehrzahl der Hotels auf Mallorca ist die Saison zu Ende. Eine Saison, die vermutlich das Prädikat „historisch“ erhalten wird, weil alle möglichen Rekorde gebrochen wurden – Besucher, Übernachtungen, Ausgaben, et cetera, et cetera. Die Saison 2017 wird aber auch in die Geschichte eingehen, weil sich erstmals manifestiert hat, dass Bestmarken für viele Inselbewohner kein Grund mehr sind zum Feiern. Den Beitrag vollständig lesen →

Schlagworte: , ,

02

11 2017