Archivos en ‘Allgemein’.

Wer sich neu erfindet, kann groß rauskommen

Mallorca ist eine so vielfältige Insel. Es gibt ja bekanntlich nicht nur die Tourismusindustrie, sondern auch jede Menge traditionelle Handwerksbetriebe. Glasfabriken, Möbelhersteller, Lederfirmen, Flammenstoff-Manufakturen oder Unternehmen aus Branchen, die einem auf Anhieb gar nicht einfallen.

Den Beitrag vollständig lesen →

30

08 2018

Alle reden von Entschleunigung. Auf Mallorca gab’s das immer

Wer kennt das nicht… Man tritt seinen wohlverdienten Mallorca-Urlaub an, und schon beim Warten am Eincheck-Schalter am Flughafen durchzuckt einen ob der langen Schlange ein gewisses Unbehagen. Und wenn dann nach der Ankunft am Traumziel der Koffer erst nach halbstündigem Warten kommt, ist man schon genervter.

Den Beitrag vollständig lesen →

23

08 2018

Die Besetzung der ehemaligen Becker-Finca und die Folgen

Mit illegalen Hausbesetzungen hatten wir es auf Mallorca in den vergangenen#Monaten reichlich zu tun. Der Extremfall war sicherlich die Inbesitznahme eines Chalets durch einen kriminellen Clan. Nur mit viel Mühe und Glück ist der Deutsche wieder in sein eigenes Haus gekommen. Nun also wieder: Gleich eine ganze Finca ist besetzt durch ein deutsches Hippie-Pärchen. Obendrein eine Finca, die mal einem Tennisstar gehörte, oder einer Firma, an der er Anteile hielt, wer weiß das schon genau. Den Beitrag vollständig lesen →

Schlagworte:

31

05 2018

Trotz der Giftquallen: Panik ist unangebracht

Nun haben sie also Mallorca erreicht, die gefährlichen Portugiesischen Galeeren. Die wie Aliens aussehenden Nesselwesen, die – wenn man ihre meterlangen Tentakel berührt – höllische Schmerzen verursachen können. Man hätte damit rechnen müssen, denn in den vergangenen Monaten waren einige dieser gar nicht possierlichen Tiere bereits an Küstenabschnitten auf Ibiza und an Formenteras Stränden entdeckt worden. Am Montag fand dann ein Bewohner von Palmas Stadtteil El Molinar glibberige Tentakelreste, es folgten lebende und vollständig erhaltene Exemplare erst bei Puig de Ros und später wieder in El Molinar. Den Beitrag vollständig lesen →

Schlagworte: , ,

24

05 2018

Umweltschutz beginnt nicht per Gesetz, sondern im eigenen Kopf!

Dass Spanien ein „Müllproblem” hat, merkt man als Mallorca-Resident spätestens dann, wenn sich beim vorausfahrenden Auto mal wieder die Scheibe öffnet und die Verpackung des Big Mac in hohem Bogen in den Straßengraben fliegt. Auch macht sich längst nicht jeder die Mühe, die schwarzen Müllbeutel in die Container zu werfen – oft wird der stinkende Sack einfach neben der Tonne auf die Straße gestellt – irgendwer wird sich ja darum kümmern. Der öffentliche Raum ist für viele nicht Allgemeingut, sondern „tierra de nadie”, also Land, das eigentlich niemandem gehört und für das sich deshalb auch niemand verantwortlich fühlen muss.

Den Beitrag vollständig lesen →

Schlagworte:

03

05 2018

Erste Demo gegen Kreuzfahrtschiffe

Ostern war so etwas wie der offizielle Startschuss in die touristische Saison. Sie wird wirtschaftlich erfolgreich sein – und von Protesten begleitet. Einen Vorgeschmack bekommen wir schon an diesem Sonntag, wenn Umweltgruppen das größte Kreuzfahrtschiff der Welt mit einer Protestaktion begrüßen wollen. Fortsetzung folgt garantiert; es ist hoffähig geworden, gegen den Wirtschaftsmotor Nummer eins, den Tourismus, zu demonstrieren. Den Beitrag vollständig lesen →

Schlagworte:

05

04 2018

Eine saubere Insel

Ecotasa, Plastiktüten- und Kaffeekapselverbot, Klimaschutzgesetz, Umstieg auf E-Mobilität, Straßenbahnbau, Posidoniaschutz, Sperrung von Gebirgsstraßen, Shuttle-Busse zu Stränden, ein neuer Naturpark … Die Liste ließe sich noch lange fortsetzen.

Den Beitrag vollständig lesen →

08

03 2018

Mehr Rechtssicherheit für Hauseigentümer

Hauskäufer, besonders die ausländischen, sind für Mallorcas Wirtschaft wichtig. Sehr wichtig. Umso mehr sollten sie geschützt werden, wenn ihr rechtmäßig erworbenes Eigentum bedroht wird. Wenn sich fremde Leute im Haus breitmachen, während man in Deutschland, England oder Schweden weilt, muss es Mittel und Wege geben, diese Herrschaften möglichst schnell wieder zum Verlassen des Hauses zu bewegen. Wohlgemerkt, in Fällen, in denen die Sachlage klar ist. In anderen Zusammenhängen gibt es durchaus gute Gründe, Menschen nicht sofort aus ihrem (einzigen) Haus herauszuschmeißen, weil sie etwa ihre Miete oder Hypothek nicht mehr bezahlen können, aber keine andere Unterkunft haben. Dass das spanische Gesetz in solchen Fällen einen gewissen Schutz bietet, ist gut und richtig. Den Beitrag vollständig lesen →

Schlagworte: ,

15

02 2018

Das neue balearische Abfallgesetz hat hoffentlich Folgen

In der Redaktion liegt die Kaffeekapsel immer griffbereit. Er schmeckt halt am besser aus der Aluminiumkapsel. Dass der Hersteller sich um das Recycling kümmert, beruhigt einen etwas, aber auch dafür muss Energie aufgewendet werden und für jede neue Kapsel kommt auch wieder frisches Aluminium zum Einsatz. Besser wäre es eindeutig, nur Kaffee in der Kanne zu machen, aber da siegt die Bequemlichkeit… Den Beitrag vollständig lesen →

Schlagworte:

18

01 2018

Zufrieden ins neue Jahr

Wenn sich Geschäftsleute auf Mallorca über den Jahreswechsel unterhalten, hört man häufiger den Wunsch: „Auf dass 2018 so werde wie 2017!“. Wirtschaftlich gesehen hat die Insel ein gutes Jahr hinter sich. Mehr als drei Prozent Wachstum nach dieser schier nicht enden wollenden Wirtschaftskrise, das ist doch nicht schlecht. Den Beitrag vollständig lesen →

Schlagworte: ,

28

12 2017