Archivo de November, 2018

Autobahnbau zu Campos wird zum Politikum

Eigentlich haben die Gegner der geplanten Autobahn zwischen Llucmajor und Campos ja recht. Braucht eine so kleine Insel, die ja bekanntlich bereits über mehrere dieser breiten Straßen verfügt, noch sowas? Auf der jetzigen Landstraße wird es nur im Hochsommer enger, aber auch dann kann von katastrophalen Staus nicht die Rede sein. Und ja, Unfälle gibt es hier viele, aber die kommen auch auf anderen Straßen der Insel nicht zu knapp vor. Den Beitrag vollständig lesen →

Schlagworte:

30

11 2018

Als Spiegelbild von Millionen verdient Jens Büchner Würdigung

Dass in einem MM-Editorial über Jens Büchner gefachsimpelt wird, dürfte manch einen verleiten, sich fassungslos die Augen zu reiben. Es dürfte vielerorts geäußert werden: Was soll das? Hat der Mann dieser wunderschönen Insel mit seinen nervigen Trash-Auftritten nicht einen Bärendienst erwiesen? War er überhaupt würdig, hier in dieser traumhaften Umgebung sein Dasein zu fristen? Natürlich war er würdig. Mit ihm ist kein Nichtsnutz, Pornograph oder gar Krimineller gestorben, sondern ein erfolgreiches Medien-Phänomen, das gerade deswegen Respekt verdient. Den Beitrag vollständig lesen →

Schlagworte:

23

11 2018

Weder Laschheit noch große Härte machen bei illegalen Bauten Sinn

Es war schon wild und verheerend, was früher auf der Insel in puncto illegale Immobilien geschah: Fast jeder konnte irgendwo irgendetwas bauen, und es passierte ihm gar nichts. Das hat sich inzwischen grundlegend geändert: Die „Agentur zur Verteidigung des Territoriums” greift hart durch. Dass sich eine Behörde an geltende Gesetze hält, ist schon bemerkenswert im Staate Spanien. Dennoch: Das, was das dem Inselrat zugeordnete Amt gerade veranstaltet, geht über das reine Walten von Amts wegen hinaus. Den Beitrag vollständig lesen →

Schlagworte:

16

11 2018

Das Vermächtnis unseres Chefredakteurs – Was von Bernd Jogalla im Mallorca Magazin fortleben wird

Als Bernd Jogalla das Handwerk des Journalismus erlernte, da war die Schreibzunft ein Prestigeberuf. Wer ein Autorenkürzel, gar seinen vollen Namen unter einen veröffentlichen Bericht setzen durfte, dem war allgemeine Anerkennung gewiss. Den Beitrag vollständig lesen →

08

11 2018

Die Spanier und ihr Verhältnis zu Angela Merkel

In Gesprächen mit Spaniern hatte man als Deutscher in jüngster Zeit einige Probleme, die innenpolitische Lage in Deutschland zu erklären. Die Große Koalition ein Desaster, die Ultrarechten auf dem Vormarsch, Merkel vor dem Aus? Warum, fragte das Gegenüber stets. Eure Wirtschaft brummt, die Arbeitslosenzahlen sinken und sinken, und Merkel ist weltweit so angesehen wie kaum ein anderer Regierungschef oder eine andere Regierungschefin. Den Beitrag vollständig lesen →

01

11 2018