Archiv für Oktober, 2014

So richtig entschlossen rüttelt niemand am Tourismusmodell

Wer ehrlich ist, muss zugeben, dass die bisherigen Anstrengungen um die Belebung der Nebensaison auf Mallorca keinen Erfolg hatten. All die schönen Vorhaben, all die Sonntagsreden, all die Absichtserklärungen haben nichts gebracht. Auch in diesem Winter werden 90 Prozent aller Hotels geschlossen sein, die Zahl der Passagiere an Palmas Flughafen lag im vergangenen Winter unter der des Winters 1999, die Zahl der Saisonarbeiter steigt von Jahr zu Jahr. Kurzum: Das Gefälle zwischen Haupt- und Nebensaison ist so groß wie noch nie und eine Trendumkehr ist nicht in Sicht. Den Beitrag vollständig lesen →

30

10 2014

Hoffentlich mehr als gute Absichten

Absichtserklärungen mallorquinischer Politiker haben es so an sich, vergleichsweise wenig darüber auszusagen, was denn nun tatsächlich geschehen wird – besonders dann, wenn eine Wahl bevorsteht, wie im kommenden Mai. Vor diesem Hintergrund ist der nun der Öffentlichkeit vorgestellte Entwurf des neuen Flächennutzungsplans der Stadt Palma zu sehen. Eine Straßenbahn vom Flughafen zum Hafen wird es vorerst wohl nicht geben. 170 Millionen Euro wird die Stadt auf absehbare Zeit ganz gewiss nicht übrig haben. Das ist schade, wäre die Anbindung des Flughafens an die Innenstadt per Tram doch ein Riesenfortschritt – und im Vergleich zur unsäglichen Metro durchs Gewerbegebiet auch noch sehr sinnvoll. Den Beitrag vollständig lesen →

23

10 2014

Shopping Mall ist keine Gefahr für die City

Rund 75.000 Quadratmeter, 200 Läden, 35 Restaurants, zwölf Kinosäle – die Dimensionen der geplanten Shopping-Mall „Palma Springs“  in Ses Fontanelles sind gewaltig. Vor allem wenn man bedenkt, dass nur wenige Kilometer weiter ein weiteres Einkaufszentrum entstehen soll.

Da drängt sich rasch die Frage auf, ob diese Entwicklung gut ist – für Mallorca im Allgemeinen und Palma im Besonderen. Eine Frage, die in ähnlicher Weise auch in anderen Orten gestellt wird: in Sóller, wo um die Ansiedlung eines Supermarktes gestritten wird, und in Manacor, wo Decathlon und andere großen Ketten landen wollen. Den Beitrag vollständig lesen →

16

10 2014

Wir schauen schon zu lange weg

Das Ebola-Virus ist ein Stück näher gekommen. Erstmals wurde ein Mensch außerhalb des afrikanischen Kontinents mit der Seuche infiziert – in Madrid. Nach den bisherigen Erkenntnissen war dafür eine Kette von Fehlern und Versäumnissen verantwortlich. Gleichwohl herrscht im Land keine Panik – denn die Experten können bislang glaubhaft darlegen, dass die Gefahr einer Ebola-Epidemie im hoch entwickelten Westen gering ist. Den Beitrag vollständig lesen →

09

10 2014

In Port d’Andratx muss die Kommunikation intensiviert werden

Der Bürgermeister von Andratx hat ganz recht: Die Hafengemeinde seiner Kommune gehört zu den beliebtesten Winkeln der Insel, der Port hat den Namen „Andratx“ im In- und Ausland berühmt gemacht.

Das Fischerdorf, das ungeachtet des Bau- und Tourismusbooms nach wie vor seinen handwerklich-ursprünglichen Charakter bewahrt hat, ist insbesondere bei Deutschen, aber auch Schweizern, Briten und Skandinaviern beliebt. Den Beitrag vollständig lesen →

Schlagworte:

02

10 2014