Archivo de September, 2014

Über den Herbst der Separatisten

Das Referendum über die Unabhängigkeit Schottlands an diesem Donnerstag wird auch in Spanien mit besonderer Aufmerksamkeit beobachtet. Und dabei geht es gar nicht so sehr um die möglicherweise weitreichenden wirt-schaftlichen Folgen einer möglichen Loslösung Schottlands für die EU. Man hofft oder befürchtet – je nach Ausgang und Standpunkt – Signale für die Unabhängigkeitsbestrebungen in Katalonien. Den Beitrag vollständig lesen →

Schlagworte:

18

09 2014

Mallorca braucht eine Baupolitik mit Weitsicht

Inseln haben es so an sich, dass ihr Territorium begrenzt ist. Wo sich andernorts immer noch eine grüne Wiese findet, auf der sich eine Reihenhaussiedlung aus dem Boden stampfen lässt, ist Bauland auf Mallorca rar. Besonders direkt am Meer ist der Siedlungsdruck enorm. 23 Prozent der Balearen-Küste sind laut Greenpeace mittlerweile zugebaut.

Ist das nun viel oder wenig? Im spanienweiten Vergleich gibt es sicher noch extremere Fälle der Verschandelung, wie etwa die Costa Blanca. Tatsache ist auch, dass Mallorca mit der Tramuntana über einen mehr als 100 Kilometer langen Küstenabschnitt verfügt, der noch weitgehend unverbaut ist. Das gilt auch für die Levante-Halbinsel im Nordosten und Teile der Südküste. Den Beitrag vollständig lesen →

11

09 2014

Etwas mehr Mut würde nicht schaden

Die Mallorquiner sind vornehmlich konservativ eingestellte Inselbewohner: Was von außen kommt, das ist erst einmal verdächtig, und am liebsten soll alles so bleiben, wie es ist – oder noch besser: so werden, wie es früher einmal war. Das mag eine Erklärung sein, warum innovative Ideen hier nur schwer vorankommen. Projekten, die in die Zukunft weisen, begegnet man hierzulande mit einer gesunden Grundskepsis.

Zugegeben, es hat so manche Schnapsidee gegeben, in der Geschichte dieser Insel: Eisberge aus der Antarktis ins Mittelmeer zu schleppen, um die Trinkwasserknappheit zu bekämpfen, gehört zweifellos dazu. Ebenso wie der Bau einer künstlichen Insel in der Bucht von Palma, nebst pompösem Operngebäude. Derjenige, der die Idee hatte, der damalige balearische Ministerpräsident Jaume Matas, sitzt jetzt wegen Korruption im Gefängnis.

Den Beitrag vollständig lesen →

04

09 2014